Hangar

Dieser Teil meiner Website ist einer lieb gewonnenen Freizeitbeschäftigung gewidmet: der virtuellen Fliegerei mit X-Plane. Die Faszination für computerbasierte Flugsimulation hat mich schon vor vielen Jahren ereilt; meine ersten Versuche fanden vor ca. 25 Jahren mit Microsofts Flight Simulator 4 statt – mangels eigener Hardware an einem PC im Büro meiner Eltern. Heute findet sich in meinem heimischen Arbeitszimmer die entsprechende Ausrüstung, und trotz eines kurzen Abstechers in die „echte“ Fliegerei (mit einer Scheibe SF25 „Rotax Falke“) bin ich der Simulation treu geblieben – wo sonst darf ich schließlich ungestraft mit tonnenschweren Verkehrsflugzeugen herumkutschieren, und das auch noch wetterunabhängig und zu mir (bzw. meiner Familie) genehmen Tages- und Nachtzeiten?

Seit etwas über zwei Jahren fliege ich auch im Dienste einer virtuellen Airline, nämlich Air-Child. Dort habe ich es mittlerweile immerhin bis zum Senior Captain gebracht, was aber mehr über die vielen Stunden im virtuellen Cockpit aussagt als über mein fliegerisches Können. Vor einer Weile habe ich damit begonnen, einige Flugzeuge mit eigenen Air-Child Liveries auszustatten. Diese finden sich dann auf der Seite des jeweiligen Modells zum Download.

Das übliche Kleingedruckte...

Ich stelle hier in diesem Bereich meiner Website Flugzeugmodelle, Szenerien und Plugins vor, die ich verwende, und die Erfahrungen, die ich mit ihnen gesammelt habe. Ich bin zwar ein erfahrener Simulator-Pilot, besitze aber keine echte Pilotenlizenz, geschweige denn ein Type Rating für ein Verkehrsflugzeug. Beruflich habe ich zwar mit der Herstellung von Verkehrsflugzeugen zu tun, bin aber mit technischen Details nur am Rande befasst (aber trotzdem neugierig und daher in der Regel gut informiert).

Naturgemäß werden sich hier Äußerungen finden, die als wertend oder vergleichend interpretiert werden könnten. Um es gleich vorwegzunehmen: ich bekomme für die Darstellung von bezahlpflichtigen Produkten („Payware“) weder Geld noch Sachleistungen. Alle Add-Ons habe ich regulär gekauft und selbst bezahlt. Eine positive oder negative Wertung basiert also einzig auf meinen persönlichen Eindrücken als interessierter Laie.