PMDG und X-Plane

PMDG entwickelt gerade mit der DC-6 Cloudmaster ihr erstes Addon für X-Plane. Das ist schon länger bekannt, zumal die Beta-Phase nun wohl dem Ende entgegen geht (und natürlich freue ich mich auf das Release, zumal für mich persönlich die DC-6  die eleganteste und schönste der Maschinen mit vier Sternmotoren ist).

Interessant in diesem Zusammenhang ist allerdings ein Statement von Robert S. Randazzo von PMDG, der kürzlich bei AVSim folgendes verlauten ließ:

From PMDG's perspective, it doesn't matter whether you like FSX, FSX-SE, Prepar3D or X-Plane.
In the not-too-distant future you will have access to our products across all of these platforms- and that gives you the choice to go with the platform that suits you best.

Das lässt wohl hoffen, dass PMDGs Boeing-Modelle 737NG und 777 irgendwann auch für X-Plane zu haben sein werden. Ob bzw. wann auch die Jetstream 4100 (bisher nur für FSX verfügbar) und die in Entwicklung befindliche Boeing 747-400 „Queen of the Skies II“ für X-Plane portiert werden, bleibt aber abzuwarten.

Mein Tipp: PMDG wird nach dem Release der DC-6 erst einmal etwas abwarten, um Erfahrungen mit der Maintenance von X-Plane Produkten zu sammeln – und sicherlich auch, um den kommerziellen Erfolg eines X-Plane Addons in deren Preisregion bewerten zu können. Danach wird man weiter sehen…

Comments: 0 (Discussion closed)
    There are no comments yet.