My Universe Logo

My Universe Blog » Entries Tagged as root-tools

cdeploy Has Entered FreeBSD Ports

Posted by Jesco Freund at May 9, 2010 5:32 p.m.

The utility cdeploy (developed by me within the scope of the root-tools project) has been committed to the FreeBSD Ports. From now on, installing cdeploy on FreeBSD is as simple as:

cd /usr/ports/sysutils/cdeploy
make install clean

Originally, cdeploy has been developed to deploy centrally (e. g. in a scm) maintained configuration files onto a target system. A sample configuration for this purpose is described in the RootForum wiki (German). Of course, you can abuse cdeploy for any other kind of files… ;-)

No comments | Defined tags for this entry: code, development, FreeBSD, ports, root-tools, RootUtils

Backups von ZFS Datasets

Posted by Jesco Freund at March 27, 2010 11:46 a.m.

Alle meine Jails und ihre Nutzdaten residieren auf ZFS Datasets. Dank ZFS Snapshots kann man sie so relativ leicht sichern, ohne den Betrieb des Servers dabei zu stören. Allerdings braucht man noch ein Werkzeug, das die Snapshots erzeugt, Backups erstellt, diese dann auf den Backupserver hochlädt und die Snapshots auch wieder entsorgt. Bisher habe ich das mit einem frickeligen Shell-Skript erledigt; allerdings war ich damit in letzter Zeit nicht mehr besonders zufrieden. Was ich eigentlich möchte, ist ein Tool, das mir folgende Möglichkeiten bietet:

  • aufgeräumte Crontab mit möglichst wenig Einträgen für Backups 8-)
  • verschlüsselte Backups (die UMASK auf den Backup-Servern meines Providers gefällt mir nicht)
  • möglichst keine lokalen temporären Dateien
  • Zusammenfassen von ZFS Datasets zu logischen Gruppen mit Pre- und Post-Snapshot Actions
  • Automatische wöchentliche Rotation der Backups auf dem Backup-Server

Also habe ich mich daran gesetzt, ein ordentliches Shellskript zu schreiben, das die o. g. Bedingungen erfüllt. Herausgekommen dabei ist zbackup. Die verlinkte Beta1 funktioniert immerhin schon so gut, dass ich sie produktiv nutze – ein Release folgt aber erst nach weiteren Tests, möglichst auch durch andere Tester.

Um zu verdeutlichen, was zbackup alles leisten kann, zeige ich hier mal an einem etwas komplizierteren Beispiel, wie man zbackup richtig konfiguriert. Die härteste Nuss für Backup-Tools ist mithin, konsistente Backups von Datenbank-Servern zu erzeugen. Anhand eines MySQL-Servers wird im folgenden beschrieben, wie man zu konsistenten Backups gelangt:

continue reading Backups von ZFS Datasets

No comments | Defined tags for this entry: backup, FreeBSD, root-tools, ZFS

New Release Candidate for jail-update 0.2

Posted by Jesco Freund at Jan. 31, 2010 12:45 p.m.

Today, after a long period of… doing nothing concerning the root-tools project, I uploaded a new release candidate for jail-update 0.2 (download). The current release candidate (rc5) now works fine with portmaster >=2.17 and got some bug fixes. For update checks, I also switched back to the more compact output format of the 0.1 releases – much more legible as for my taste…

I recommend updating to this release candidate even though it's not a release yet (but likely to become one) since portmaster's command line syntax has changed with version 2.17. This prevents older versions of jail-update from working properly (you have to confirm each single port upgrade, so you might be even quicker jumping into each jail and starting the upgrade manually :-().

No comments | Defined tags for this entry: FreeBSD, root-tools, scripting, shell

[CFT] jail-update 0.2.0-rc2 Ready for Testing

Posted by Jesco Freund at Oct. 10, 2009 4:35 p.m.

I am happy to announce that the second release candidate for the upcoming jail-update-0.2 release is ready for testing. You can grab the archive either from SourceForge or from my personal server (more convenient if you would like to download it using wget or fetch).

What's new? Most changes are not visible to users and only concern implementation internals. However, there are some major changes having a visible impact on the application behaviour:

  • The new -n option prevents any escape sequences in the output of jail-update. This is useful if you would like to run jail-update in a non-interactive way (e. g. as a cron job) and redirect its output into a file, email or similar.
  • Warnings and errors occurring entail a clearly visible, colour-coded output (amber for warnings, red for errors) – of course these colour markings get deactivated when run with the -n option…
  • The unpredictable behaviour concerning the jail order should be fixed by now; jails are now always processed in ascending order of their numeric jail ID.
  • The portmaster output indicating available port updates is more detailed now and contains the old version as well as the new one. Furthermore, the output is now grouped among the package classes used by portmaster (root, trunk, branch and leaf ports).

Please test this release candidate. Should you discover any issues, please let me know. Any feedback, particularly concerning the new output format, is welcome and will be taken into account.

Happy Testing!

No comments | Defined tags for this entry: FreeBSD, packet management, root-tools, scripting

jail-update 0.1.1 released

Posted by Jesco Freund at Aug. 1, 2009 10:43 a.m.

Die neue Version wurde an die kürzlich veröffentlichte portmaster-Version 2.8 angepasst und kann hier heruntergeladen werden. Da die alte Version 0.1.0 nicht mehr mit aktuellen Portmaster-Versionen (>=2.8) kompatibel ist, kann ich ein Update auf die neue Version nur dringend anraten (diese ist auch rückwärts-kompatibel zu älteren Portmaster-Versionen).

Bei Problemen oder Wünschen jeglicher Art (Bugreports, Feature Requests, …) bitte den Projekt-Tracker auf Sourceforge.net nutzen – hier in den Kommentaren geht das sonst eventuell unter…

No comments | Defined tags for this entry: jail, packet management, root-tools

Erstes Release von jail-update

Posted by Jesco Freund at May 15, 2009 10:41 p.m.

Im Rahmen des root-tools Projekts habe ich ein kleines Skript namens jail-update entwickelt, das es Admin erleichtert, alle laufenden Jails mittels portaudit auf verwundbare Pakete zu prüfen, verfügbare Updates aufzulisten und diese ggf. zu installieren. Nachdem ich in den letzten Wochen das Tool mit zufriedenstellenden Resultaten auf meinen Servern im Einsatz hatte, gibt es nun eine erste veröffentlichte Version (0.1.0) zum herunterladen. Feedback ist immer willkommen – gerne auch über den Projekt-Tracker

2 comments | Defined tags for this entry: jail, packet management, root-tools, software

Erstes Release von WireTap

Posted by Jesco Freund at Feb. 28, 2009 1:13 a.m.

Der von mir im Rahmen des root-tools Projekts entwickelte TCP-Listener WireTap wurde heute in einem ersten Release (v0.1.0) freigegeben. Die Software hat sicherlich noch Potenzial im Hinblick auf Features (hoffentlich nicht zu sehr im Hinblick auf Bugfixes ;-)). Allerdings bin ich hier auf das Feedback und die Wünsche möglichst vieler Tester angewiesen. Also flugs das Source-Archiv runterladen, ein bisschen damit herumspielen (kompiliert werden muss da nix, alles Python) und Wünsche/Anregungen/Fehler/sonstige Kritik in den "Meckerkasten" werfen…

No comments | Defined tags for this entry: network, open source, python, root-tools

Page 1 of 1