My Universe Logo

My Universe Blog » Entries Tagged as killfile

Inconvenience No. 2

Posted by Jesco Freund at Nov. 12, 2009 8:17 p.m.

Comment spam has not yet ebbed away. Despite the tightened countermeasures, I still get loads of spam comments – obviously, Serendipity has an understanding of the term “reject” which strikingly differs from mine… In other words: all the spam isn't published, but I still have to delete the whole rubbish manually. This is a stupid, harassing activity stealing my precious leisure time. Consequently, I decided to finish the problem off by completely deactivating the commenting function.

No comments | Defined tags for this entry: blog, killfile, lart, spam

Opera kann nicht sicher durchgeführt werden

Posted by Jesco Freund at Aug. 9, 2008 10:54 a.m.

/assets/user/jfreund/img/png/2008-08-09-104514_opera-error_scrot.png

Ja nee is klar. Oder…? 8-)

No comments | Defined tags for this entry: bizarre, killfile, software

Plone und das Wochenend-Paradigma

Posted by Jesco Freund at July 31, 2008 6:27 p.m.

Plone 3 nervt. Die Entwickler haben es mit der Flexibilisierung etwas zu genau genommen und das genaue Gegenteil erreicht – ein Normalsterblicher (wie ich) ist ohne stundenlanges einlesen und tagelanges rumfummeln nicht in der Lage, selbst einfache Änderungen am Layout der Standardvorlage vorzunehmen. Das war unter 2.5 über das ZMI problemlos und komfortabel möglich: Man musste einfach nur eine Kopie des zu verändernden Templates/Stylesheets/… in custom ablegen, bearbeiten, fertig.

So billig kommt man bei Plone 3 nicht mehr davon. Weder lässt sich das Customizing ohne weiteres über das ZMI steuern, noch bekommt man einfach etwas angepasst, ohne sich tief in den Sumpf der Viewlet Managers zu begeben, die das bisherige System der METAL Makros abgelöst haben. Da mir das ganze zu viel Aufwand ist, werde ich wohl bei Plone 2.5 bleiben, solange dieser Zweig noch gepflegt wird. Was danach kommt – abwarten, vielleicht kommen die Plone-Entwickler ja wieder zur Vernunft.

Und was hat es nun mit dem Wochenend-Paradigma zu tun? Ehrlich gesagt eigentlich nichts. Mir war nur aufgefallen, dass ich in letzter Zeit ausschließlich am Wochenende Blog-Beiträge verfasst habe. Der heutige Beitrag fällt also ein wenig aus dem Rahmen – na ja nicht ganz. Da ich morgen einen freien Tag habe, könnte man also schon von Wochenende sprechen :-)

1 comment | Defined tags for this entry: killfile, Plone, software

Küchenchinesisch und Unterhaltungselektronik-Sprech

Posted by Jesco Freund at July 20, 2008 11:10 p.m.

Beim kochen heute ging es mir auf – Küche und moderne Unterhaltungselektronik haben eine ganze Menge Gemeinsamkeiten. Nehmen wir einmal Filme als Beispiel. Ganz klar, DVDs sind moderne Filmkonserven. (die einzig wahre Bedeutung kann also nur „Digitale Video Dose“ sein – doch das nur am Rande). Videokassetten hingegen sind schon etwas antiquiiert und wären das Pendant zu Oma's Einweckgläsern. Frische Kost gibt's hingegen im Kino (und ähnlich wie Bio-Produkte taugt es aufgrund der hohen Preise nicht zur (geistigen) Ernährung für jeden Tag). Bleibt die Frage, wie Fernsehen einzuordnen ist. Ich würde sagen, das ist der Lieferservice – jemand anders macht die Dose für einen auf, bringt den aufgewärmten Inhalt nach Hause, kassiert kräftig dafür, und mit ein bisschen Glück ist auch tatsächlich was essbares dabei.

No comments | Defined tags for this entry: bizarre, killfile

ILA 2008

Posted by Jesco Freund at June 3, 2008 10:58 p.m.

Manchmal hat es doch etwas für sich, in der Luftfahrt-Branche zu arbeiten – man kommt z. B. an Freikarten für die ILA. Leider habe ich es wie vor zwei Jahren schon wieder erst auf den letzten Tag geschafft, aber das gute Wetter und das abwechslungsreiche Show-Programm taten ihr übriges, um den Tag weitgehend gelingen zu lassen. Wie gesagt, weitgehend. Denn irgendwann nachmittags kamen die brandenburgischen Behörden auf den Trichter, dass Jets doch ganz schön Lärm machen, und haben weitere Starts für Überschall-Flieger untersagt. Schade, denn neben einer F16-Demonstration eines niederländischen Show-Teams hätten auch noch eine MiG 29-Vorführung der polnischen Luftwaffe und eine Lärm-Einlage der USAF mit einem B-1B Lancer auf dem Programm gestanden. Dafür gibt's von mir eine goldene Behörden-Himbeere – es war ja schließlich in keinster Weise vorhersehbar, dass militärische Jets keine Flüstertüten sind…

No comments | Defined tags for this entry: aircraft, killfile

Sendepause

Posted by Jesco Freund at April 17, 2008 8:20 p.m.

Dank des gestern schon angerissenen neuen „Features“ sind einige Dienste seit gestern nicht mehr erreichbar. Ich arbeite die Probleme zur Zeit nach Dringlichkeit ab. Seit einer guten Stunde läuft der MTA wenigstens wieder, der öffentliche FTPD läuft seit gerade eben wieder und so nach und nach kommt der Rest (diverse Webseiten und natürlich der CoE Sauerbraten Server) dann hoffentlich auch noch. Alle Betroffenen bitte ich, die Unannehmlichkeiten zu entschuldigen. Auslöser des Debakels: der OpenRC-Ebuild kann unter Umständen so wichtige Dateien wie /etc/conf.d/net überschreiben (allerdings nicht reproduzierbar, bei mir trat das nur bei einer Maschine auf, die andere blieb weitestgehend schadfrei). Woran das genau gelegen hat, kann ich nicht rekonstruieren (und will jetzt auf der Produktivkiste auch nicht mehr zu viel rumspielen).

<Linux-bashing-mode>
Zum Glück habe ich ja noch eine OpenBSD-Kiste am Rennen, da passieren solche irrwitzigen Sachen nicht. Sonst könnte ich meinen Frust nicht mal hier loswerden ;)
</Linux-bashing-mode>

No comments | Defined tags for this entry: Gentoo, killfile

Nokia – Releasing People

Posted by Jesco Freund at Jan. 17, 2008 9:19 p.m.

Zumindest wäre das ein Vorschlag für den neuen Firmen-Slogan. Die Rumänen wird's zwar freuen, aber wie so oft im Leben ist des einen Freud eben des anderen Leid. Dass dabei nicht immer mit lauteren Mitteln gekämpft wird (ob die angeblich investierten 30 Millionen wohl aus EU-Subventionen stammen?) verleiht dem ganzen Gefasel vom fairen Wettbewerb allerdings einen faden Beigeschmack.

Jürgen Rüttgers' Drohung mit dem Gerechtigkeitsempfinden deutscher Verbraucher wird Nokia indes wohl kaum schrecken – BenQ Siemens und Motorola haben sich schon früher aus Deutschland verdrückt und ebenfalls hoch subventionierte Investitionsruinen und tausende ihrer Existenzgrundlage beraubter Familien hinterlassen. Außerdem dürfte der inzwischen wohl ziemlich gesättigte Markt in Deutschland jedem Konzernstrategen als ziemlich unbedeutend erscheinen, vergleicht man ihn mit den Wachstumsmärkten in Osteuropa und Ostasien.

Bleibt also nur, auf die Consumer-Version des OpenMoko Neo 1973 zu warten…

No comments | Defined tags for this entry: killfile

Murphy's Law

Posted by Jesco Freund at Jan. 12, 2008 11:35 a.m.

Und wieder hat es zugeschlagen. Gestern wurde für OpenBSD ein Patch veröffentlicht. Dieser Patch ergänzt einen fehlende NULL Pointer check im Netzwerk-Stack, ohne den es zu einer Kernel Panic kommen kann. Eben habe ich den Patch eingespielt, den Kernel neu gebaut und den Server neu gestartet. Prompt kam die Kiste nicht mehr hoch, so dass ich doch mal die DRAC4 bemühen musste, um einen Blick auf die Konsole zu werfen. Was war passiert? Bingo, Kernel Panic. Beim Herunterfahren der Netzwerk-Interfaces ist die Kiste hängen geblieben. Nach einem gewalttätigen Neustart via DRAC-Reset und dem obligatorischen FS-Check scheint aber wieder alles in Ordnung zu sein (sonst hätte ich diese Zeilen nicht verfassen können).

No comments | Defined tags for this entry: killfile, OpenBSD, server

Blowing up my disk

Posted by Jesco Freund at Dec. 23, 2007 4:13 a.m.

Auf meiner Workstation (FreeBSD) läuft ein Apache mit mod_php zu Entwicklungs- und Testzwecken. Damit man auch schön was entwickeln und testen kann und sich PHP nicht gleich in die Hosen macht, sind max_execution_time und memory_limit kräftig hochgedreht – ersteres liegt bei 120 Sekunden, letzteres bei 256MB. Dazu noch ein sehr gesprächiges Logging (E_ALL), kombiniert mit einer for-Schleife mit fehlerhafter Abbruchbedingung, einem Schuß Übernächtigung garniert mit ein wenig Unaufmerksamkeit und zur Krönung des ganzen Eclipse, das nach jedem Speichern den PHP Browser aktualisiert – und schon fliegt einem die Kiste um die Ohren. Totalabsturz, nichts geht mehr; das System lässt sich auch nicht mehr brauchbar booten. Da hilft nur noch der Griff zur Rettungs-CD. Ein Blick auf die Platte offenbart: 4GB für /var waren einfach zu wenig. Mein kleiner Kunstgriff hat sage und schreibe 3,4GB an Error-Log erzeugt und laut df eine 108%ige Belegung der betroffenen Partition verursacht. Nichts, was sich nicht beheben ließe – UFS2 und ext2 sind zum Glück robuste Dateisysteme, und nach einem fsck ist auch alles wieder gut. Zeit für's Bett, würde ich sagen…

No comments | Defined tags for this entry: Eclipse, FreeBSD, killfile, PHP, programming

Das Radio des Dr. Billy Baypack

Posted by Jesco Freund at Dec. 21, 2007 5:51 p.m.

Billy Baypack, eine von Aktionskünstler Ruppe Kosellek erfundene Figur, möchte keine GEZ-Gebühren mehr zahlen. Wie es dazu kam und warum deshalb jetzt ein unschuldiges Radio-Gerät dran glauben musste, ist auf Telepolis nachzulesen…

Ich glaube, die Jungs von der GEZ machen sowas absichtlich, um ihr schönes pöhses Image zu pflegen. Anders kann ich mir das nicht erklären…

No comments | Defined tags for this entry: killfile, privacy

Page 1 of 2 next page »